Individualisierte Google-Suche

Abgelegt unter: SEO, GOOGLE & Co. — usch

Google bietet eine "Individualisierte Suchmaschine" zum Einbau auf Ihrer Homepage an. Wenn Sie eine Google-Suche integrieren wollen, in der nur vorgegebene Projekte gefunden werden, so ist dies der richtige Weg dorthin. Bitte prüfen Sie die Funktionalität der Bio-Masse-Suchmaschine, in der als Suchergebnisse ausschließlich Projekte im Rahmen der Aktivitäten von Brennholz-Deutschland.de angezeigt werden. Allerdings: Sie können die Anzeige von Adwords-Anzeigen nicht unterdrücken. Beim Einbau der individualisierten Suche ist Ihnen diese Agentur gern behilflich!

Adsense für Ihre Homepage

Abgelegt unter: SEO, GOOGLE & Co. — usch

Wer seine Homepage zum treuen und bedürfnislosen Mitarbeiter machen möchte, der kommt um einen Einbau von Google-Werbung nicht umhin. Google-Adsense heißt das System, mit dem ich Anzeigen verwandter Themenbereiche auf der eigenen Homepageveröffentlichen kann. Jeder Klick auf solch eine Anzeige bringt ein paar Cent, die am Monatsletzten von Google auf mein Konto überwiesen werden. mehr lesen…

Sportwetten – better-winning.de

Abgelegt unter: SEO, GOOGLE & Co. — usch

Unter bietet die Celen & Leger GbR mit ihrer Sportwetten-Plattform eine Anlaufstelle zu allen Themen rund um das Thema Sportwetten im Internet an. Dabei handelt es sich nicht um einen Anbieter von Sportwetten. Im Zuge des Relaunch wurde von den Betreibern der Website nun auch eine erstklassige Forensoftware installiert um den Usern eine adäquate Diskussionsplattforum zum Meinungsaustausch anbieten zu können. mehr lesen…

Besser in Google gefunden werden

Abgelegt unter: SEO, GOOGLE & Co. — usch

WEB-Marketing lohnt sich nicht? Die Grafik zeigt einen Vergleich der Verhältnisse zwischen Suchmaschinenzugriffen, Verweisen und direkten Zugriffen in der 2. und 3.Woche nach Beginn eines schmallenberg.txt-Optimierungspaketes. Bemerkenswert ist nicht nur, dass die Besucherzahlen sich allgemein positiv verändert haben, sondern dass insbesondere das Verhältnis der Suchmaschinen-Zugriffe deutlich angestiegen ist von 33 auf 39 %. Dieser Anstieg dokumentiert den Zugang neuer Interessenten, die die Seite über ein Keyword gefunden haben. Die Zahl der Verweis-Besucher stieg deutlich an, als Resultat aus den Einträgen in Verzeichnislisten, nimmt aber an Bedeutung gegenüber Google ab.

mehr lesen…

Der beste Texter der Welt

Abgelegt unter: SEO, GOOGLE & Co. — usch

(usch) Sie sind mir alle hart auf den Fersen und ich kann ihren heißen Atem hinter mir spüren. Die besten SEOs der Welt versuchen aktuell in ihren Blogs mir die Google Nr.1 unter „der beste Texter der Welt“ abzujagen. In Spanien, Ulm, Berlin und Magdeburg wird gebloggt, wa das Zeug hält. Nicht, dass ich meinen Anspruch auf den Titel relativieren möchte, aber der beste Texter der Welt hat andere Eisen im Feuer als Google…

Hurry up, boys – noch habt ihr mich nicht…

Friedhofverwaltung

Abgelegt unter: SEO, GOOGLE & Co. — usch

 

(usch) Derzeit streiten sich einige der besten SEOs und Onpage-Optimierer der Welt um den Titel „Mr. Friedhofverwaltung“ – wir wollen den Profis am Spaten keine Konkurrenz machen, daher schreiben wir Friedhofverwaltung ohne das „s“.Warum „Friedhofverwaltung“ – keine Ahnung?

Warum? Nun der Beitrag über Software zur Verwaltung von Friedhöfen? sollte es erklären.

Einer hat angefangen -alle hinterher.Unter Strich soll es die verschiedenen Systeme dokumentieren,mit denen man „nach vorn“ kommt. Diese Agentur ist auf jeden Fall der Meinung, dass allein cleverer Umgang mit Text ausreicht, um unter dem Suchbegriff „Friedhofverwaltung“ in Google an Konkurrenten vorbei zu ziehen.

internercode cc7766

Siehe auch:

http://www.talking-text.de/2/friedhofverwaltung.html

Hier spricht www.talking-text.de zum Thema Friedhofverwaltung

30. Juni: Knapp eine Woche nach Einstieg in die Sache steht www.talking-text.de mit Friedhofverwaltung auf Seite 1 in Google.

Ranking in Googlemaps

Abgelegt unter: SEO, GOOGLE & Co. — usch

Seit einiger Zeit blendet Google bei der Suche in Kombination mit einem Stadtnamen Suchergebnisse aus dem Googlemaps-Dienst an. So kann es sein, dass auf einmal eine optimal optimierte Seite unter diesem Begriff von einer Billig-Seite überholt wird, nur, weil diese sich für diesen Dienst angemeldet hat.

Im Auftrag eines Brennholzhändlers aus dem Vorort einer größeren Stadt optimiert talking-text.de aktuell Googlemaps mit dem Ziel, auch unter „Brennholz+Stadt“ an erster Stelle gefunden zu werden, auch wenn der Betrieb rund 10 Kilometer vom Stadtkern entfernt ist

Wie man bei Google auf die ersten Plätze kommt ?

(fk) Es scheint ein Geheimnis wie Google eine Seite auf dem 1. Platz bei einem Suchbegriff auflistet. SEOs, also Suchmaschinen Optimierer beherrschen diese Kunst oder zumindest verstehen sie einen Teil davon.

SEO wird von Aussenstehenden als eine Art Zauberei angesehen, daher auch der englische Spruch: „SEO is voodoo. It´s damn cool voodoo, but it´s still voodoo!“ Es fällt schwer, nachzuvollziehen, wie sie arbeiten und tatsächlich ist es auch nicht ganz einfach zu verstehen.
Einen kleinen Einblick soll dieser Artikel verschaffen.

Wer bei Google zum heutigen Zeitpunkt den Satz „Wer ist der beste Texter der Welt?“ eingibt, wird feststellen, dass unter diesem Satz über den besten Texter an erster Stelle die Seite www.talking-text.de von Udo Schmallenberg aufgeführt wird und an zweiter Stelle schon unsere Seite www.king-content.de
Für Eingeweihte erkennbar, folgt auf Platz 6 oder 7 eine Seite von Clever Marketing Spain, eine Unterseite von www.cleverdirectoryspain.com . Offenbar haben diese den Wettstreit um den ersten Platz bei „Wer ist der beste Texter der Welt?“ mit uns aufgenommen, und nicht nur das, es findet sich auch gleich der Suchbegriff Friedhofverwaltung im gleichen Titel.

Friedhofverwaltung und Friedhofsverwaltung ist ein anderes Projekt, und eignet sich sehr gut um festzustellen, wie sich dieser Begriff in den Suchmaschinen verewigt. Richtig geschrieben ist das Wort mit s, also Friedhofsverwaltung, jedoch könnten Suchende den Suchbegriff Friedhofverwaltung ohne s im Text eingeben, mit der Folge, dass Google ein anderes Ergebnis liefert.
Ob gewollt oder ungewollt, liefern Schreibfehler im Text manchmal erste Plätze in den Suchmaschinen.

Als Beispiel sei der Text von Clever Marketing Spain genommen, in deren Text der Schreibfehler Friedhofverwalting auftaucht. Das i liegt nahe beim u und so kommt es schnell bei der Text-Eingabe vor, dass Friedhofverwalting statt Friedhofverwaltung geschrieben wird. Folglich dürfte Clever Marketing Spain mit diesem Wort noch nicht unbedingt an erster Stelle bei Google plaziert sein. Tut es aber doch! Warum?
Friedhofverwaltung ist schon nicht ganz richtig geschrieben, folglich ist Friedhofverwalting zweimal falsch und die Chance dass dieser Begriff dann auch noch von vielen interessanten Seiten in Google gelistet wird, ist sehr unwahrscheinlich.

Tatsache ist aber, dass es mit einem einfachen Schreivfehler gelungen ist, bei Google auf Platz 1 zu kommen. Diese Methode wird inzwischen schon oft benutzt, so dass Schreibfehler alleine nicht mehr ausreichen, um mit bestem Text auf Platz 1 bei Google zu kommen.

Kurios an der ganzen Sache ist zudem, dass Friedhofsverwaltungen bei Ebay ausverkauft sind Man achte und staune!
Es genügt also nicht, eine einzige Friedhofsverwaltung zu besitzen, sondern gleich eine Anzahl Friedhofsverwaltungen muss es sein. Kein Wunder sind sie ausverkauft.

Ich bin gespannt, wie es weitergeht mit den besten Textern der Welt, der Friedhofsverwaltung und der Aufholjagd Clever Marketing Spain.
Tatsache scheint zu bleiben, dass SEO ein undurchschaubares Geschäft für Spezialisten bleibt, daran können auch die besten Texter der Welt nichts ändern.

Was Google sagt

(fk) Kürzlich war der LinuxTag 2007 und die iT-Profits auf der Messe in Berlin und Google hatte sich dort auch mit einem Stand (samt merchandising Produkte) eingerichtet.
Mein erstes Ziel war natürlich, mir einen der begehrten Google-Kugelschreiber zu ergattern und bekam noch den letzten verfügbaren von einem der beiden netten englischsprachigen Herren.
Wenn ich nun schon einmal da war und ins Gespräch gekommen bin, interessierte mich auch die Frage Nummer 1 beim Thema Google:

Wie komme ich auf die ersten Plätze bei Google?

Wie komme ich auf die ersten Plätze bei Google?

Ganz einfach schien die Antwort anfangs nicht, drucksten sie doch erst etwas herum, aber dann fiel den jungen Männern doch eine ein: Möglichst oft neue Beiträge auf der Website veröffentlichen, die etwas mit dem Thema der Seite zu tun haben und die interessant für den Besucher sind. Am besten täglich oder öfter, zum Beispiel stündlich.

Das klingt plausibel und unser Blog soll diese Aussage auch bestätigen. Was macht eine Internetseite für Besucher interessant? Inhalt! Ob dieser Inhalt nun aus Text besteht oder Grafik und Videos oder gar Musikstreams ist für den Anfang unwichtig. Interessanter Inhalt der authentisch wirkt, wird mit Besuchern der Website belohnt. Google versucht nichts anderes als das Besucherverhalten nachzuahmen um möglichst gute Trefferquoten zu erzielen.

Suchmaschinen tun sich aus technischen Gründen schwer (bis unmöglich), Bilder, Videos oder Musikstücke auszuwerten, bei Text geht das halbwegs gut. Darum spielt guter Text nach wie vor eine gewichtige Rolle um in Suchmaschinen auf die oberen Plätze zu kommen. Sei es Text der für sich alleine steht oder eine Bildbeschreibung oder Text zum Video, Musiktitel.

Text zum Bild

Machen Sie die Augen zu und schauen sich irgend ein Bild an. Sie sehe nichts und ohne vorher das Bild gesehen zu haben, wüssten Sie auch nicht, was gezeigt wird. Genau soviel sieht auch die Suchmaschine, „nichts“. Wenn ihnen nun jemand einen gut erklärenden Text über das Bild vorliest, dann können Sie sich zumindest vorstellen, was auf dem Bild zu sehen ist. Oder würden Sie einen Wein kaufen, falls Sie Weingenießer sind, über den Sie nichts lesen können? Sie sehen die Farbe aber kein Etikett. Dagegen regt eine kleine Beschreibung des Weines doch buchstäblich zum Kauf an, da Sie sich vorstellen können, ob er Ihnen schmeckt oder nicht.

So sieht das Google scheinbar auch, ohne Text geht nichts. Wer nach oben will, muss texten!
Daneben gibt es noch eine Reihe anderer Möglichkeiten die das Ganze abrunden, wie z.B. viele Links zu Inhaltsrelevanten Seiten.

Kritisch betrachtet

Etwas kritisch betrachte ich aber die Aussage, dass stets neuer Inhalt eingebracht werden muss. Nicht jeder Text ist vergänglich, es gibt Texte, die inhaltlich wertvoll sind und kein Ablaufdatum haben. Wie funktioniert das dann, wenn trotzdem solche Seiten weit oben plaziert sind, obwohl nichts neues dazu geschrieben wurde?

Nicht nur stets neue Texte führen folglich zu einer hohen Plazierung, sondern auch die Qualität des Inhalts. Ist ein Text z.B. als Referenz zu gebrauchen, wird er oft verlinkt und oft angeklickt und oft gesucht. Das führt anscheinend auch zu einer hohen Einstufung bei Google, obwohl nicht stets neues präsentiert wird.

Frank König

Post Scriptum

Eine kleine Information wurde mir am Stand noch nachgereicht: Pagerank sind flüchtig! Ein PR kann also an einem Tag auf 3 stehen und am nächsten auf 0. Das ist traurig für den, den es trifft, aber Google berechnet scheinbar den Pagerank immer wieder neu. Das heißt aber auch, der Pagerank kann schnell von 0 auf 3 kommen, wenn sich auf der Seite entsprechendes tut.

Powered by WordPress - Brennholz - Verbraucherschutz