Orange Ocean: Sechs Schiffen droht die Insolvenz

Abgelegt unter: Anlegerschutz — salzmann

Die Insolvenzwelle schlägt beim Emissionshaus Orange Ocean erbarmungslos zu: Gleich über sechs Schiffe wurde das vorläufige Insolvenzverfahren eröffnet. mehr lesen…

Akzenta: Erfolgreiche Pfändung

Abgelegt unter: Anlegerschutz,Juristische Texte — salzmann

Der Fall „Akzenta“ gilt nicht nur im südlichen Bayern als Paradebeispiel von Kapitalanlagebetrug. Er ereignete sich Jahre bevor z.B. Driver & Bengsch oder S&K Schlagzeilen machten. Der Rosenheimer Rechtsanwalt Dr. Jürgen Klass hat sich von Anfang an intensiv mit dem Fall  „Akzenta“ beschäftigt. Er vertritt rund zweihundert geschädigte Anleger, für die er in einer Vielzahl von Fällen zeitnah sehr gute  Erfolge vor Gericht erzielen konnte, z.B dingliche Arrestbeschlüsse im Wege des einstweiligen Rechtsschutzes, Urteile und Prozessvergleiche. mehr lesen…

HCI Schiffsfonds: MS Berta und MS Maria Sibum insolvent – MPC Capital verkauft seine HCI-Anteile

Abgelegt unter: Anlegerschutz — salzmann

Für Anleger der HCI Schiffsfonds kam es wieder knüppeldick. Sowohl über das zum HCI Renditefonds IV zählende Containerschiff MS Berta  als auch über das MS Maria Sibum (HCI Schiffsfonds VIII) wurde das vorläufige Insolvenzverfahren eröffnet (Az.: 7 IN 12/13 bzw. 10 IN 43/13). Außerdem wurde bekannt, dass sich der Konkurrent MPC Capital AG von seinen Anteilen an HCI getrennt hat. mehr lesen…

HCI Shipping Select XVIII: Containerschiff MS Mark Twain insolvent

Abgelegt unter: Anlegerschutz — salzmann

Das Containerschiff MS Mark Twain des Dachfonds HCI Shipping Select XVIII ist insolvent.  Das MS Mark Twain befindet sich im Besitz der MS „MT Schlüter“ GmbH & Co.KG über die das Amtsgericht Hamburg nach Angaben des fondstelegramms das Insolvenzverfahren eröffnet hat (Az.: 67e IN 98/13). mehr lesen…

Dr. Peters Schiffsfonds in Seenot – Sechs DS-Rendite-Fonds melden Insolvenz an

Abgelegt unter: Anlegerschutz,Juristische Texte — salzmann

Gleich sechs Dr. Peters Schiffsfonds sind in akuter Seenot. Wie das fondstelegramm berichtet, wurde über den DS-Rendite-Fonds 38 MS Cape Hatteras (Az.: 67b IN 91/13), den DS-Rendite-Fonds 39 MS Cape Horn (Az: 67b IN 92/13), den DS-Rendite-Fonds 47 MS Cape Norman (Az.: 67b IN 89/13), den  DS-Rendite-Fonds 51 MS Cape Scott, (Az.: 67b IN 93/13), den DS-Rendite-Fonds 57 MS Cape Spear (Az.: 67b IN 94/13) und den DS-Rendite-Fonds 65 MS Cape Henry (Az.: 67b IN 90/13) am 4. April 2013 das vorläufige Insolvenzverfahren eröffnet. Betroffene Anleger sollten sich schnell an einen versierten Rechtsanwalt wenden, der ihre Ansprüche auf Schadensersatz überprüfen kann, rät Dr. Thomas Meschede, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht der Kanzlei mzs Rechtsanwälte. mehr lesen…

BS Invest Schiffsfonds: MS Helen Schulte und MS Henriette Schulte in der Insolvenz

Abgelegt unter: Anlegerschutz — salzmann

Kurz vor Ostern ereilte gleich zwei Schiffen des Fondanbieters BS Invest das Aus. Die MS Helen Schulte und MS Henriette Schulte meldeten am Amtsgericht Hamburg Insolvenz an (Az. 67e IN 79/13 und 67e IN 81/13). Beide Schiffe waren schon seit 1997 in Betrieb und wurden 2007 zur Beteiligung in einem Fonds zusammengefasst. mehr lesen…

HCI Schiffsfonds MS Elena insolvent

Abgelegt unter: Anlegerschutz — salzmann

Wieder funkt ein HCI Schiffsfonds S.O.S: Wie das Fondstelegramm berichtet, meldete der Fonds MS Elena beim Amtsgericht Itzehoe Insolvenz an (Az: 28 IN 35/13). Den Anlegern droht damit der Schiffbruch, sprich der Totalverlust ihrer Kapitalanlage. „So weit  muss es aber nicht kommen“, beruhigt Dr. Thomas Meschede, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht von mzs Rechtsanwälte. „Gerade bei Schiffsfonds zeigt sich immer wieder, dass die Anleger falsch beraten wurden. Diese Falschberatung kann häufig einen Anspruch auf Schadensersatz begründen.“ mehr lesen…

Embdena Partnership GmbH: Vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet

Abgelegt unter: Anlegerschutz — salzmann

Die Schifffahrt ist seit Monaten in einer schweren Krise. Viele Schiffsfonds  steuerten in der Folge in die Insolvenz. Neu ist, dass mit der Embdena Partnership GmbH nun einem Initiator von Schiffsfonds das gleiche Schicksal droht. Das Amtsgericht Aurich hat nach Angaben des Fondstelegramms am 1. März das vorläufige Insolvenzverfahren über die Embdena Partnership eröffnet (Az: 9 IN 44/13). mehr lesen…

Neue Insolvenzen: KGAL Schiffsfonds Sea Class 9 und Sea Class 10

Abgelegt unter: Anlegerschutz — salzmann

Keine Entwarnung für Schiffsfonds-Anleger – auch 2013 geht es weiter mit schlechten Nachrichten. Die KGAL Schiffsfonds Sea Class 9 und Sea Class 10 haben Insolvenz angemeldet.  Anleger der geschlossenen Fonds haben eigentlich nur noch die Möglichkeit, Schadensersatz aufgrund von Falschberatung gerichtlich geltend zu machen oder auf gute Quoten aus der Insolvenzverwaltung zu hoffen. mehr lesen…

HCI Shipping Select XI: MS Pauline insolvent

Abgelegt unter: Anlegerschutz — salzmann

Für die Anleger von Schiffsfonds geht das neue Jahr so weiter wie das alte aufgehört hat – mit schlechten Nachrichten. Der Dachfonds HCI Shipping Select XI meldet die Insolvenz des Schiffes MS Pauline, berichtet das Fondstelegramm am 15. Januar 2013. Joachim Cäsar-Preller, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht aus Wiesbaden, wirft einen Rettungsanker für die geschädigten Anleger aus: „Im Falle einer Falschberatung können Ansprüche auf Schadensersatz bestehen.“ mehr lesen…

KGAL Schiffsfonds Sea Class 9 und Sea Class 10 melden Insolvenz an

Abgelegt unter: Anlegerschutz — salzmann

Die Pleitewelle bei Schiffsfonds reißt auch 2013 nicht ab. Jetzt haben die KGAL Schiffsfonds Sea Class 9 und Sea Class 10 Insolvenz angemeldet. Joachim Cäsar-Preller, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, sieht jedoch durchaus noch Hoffnung für die Anleger der KGAL-Schiffsfonds. „Durch Falschberatung können  Ansprüche auf Schadensersatz entstanden sein.“ mehr lesen…

Weitere Beluga-Schiffsfonds insolvent

Abgelegt unter: Anlegerschutz — salzmann

Derzeit befinden sich die seitens Ownership 2007 und 2008 aufgelegten Schiffsgesellschaften MS „Pride of Madrid“ und MS „Pride of Paris“ Schifffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG im laufenden Insolvenzverfahren. Betroffene Ownership Schiffsfonds-Anleger finden zur Geltendmachung ihrer Ansprüche Rat bei einem auf Bank- und Kapitalanlagerecht spezialisierten Rechtsanwalt. mehr lesen…

nächste Seite »

Powered by WordPress - Brennholz - Verbraucherschutz