Neues Punktesystem: Alkohol am Steuer

Abgelegt unter: Verkehrsrecht — salzmann

Die Null-Promille-Grenze für Verkehrsteilnehmer ist immer wieder in der Diskussion. Allerdings konnten sich die Befürworter bislang nicht durchsetzen. Wer sich noch ans Steuer setzen muss, sollte Alkohol dennoch nur mit äußerster Vorsicht und maßvoll genießen. Ein Unfall ist schnell passiert und Alkohol am Steuer wird drastisch bestraft. mehr lesen…

Neues Punktesystem: Folgen von Alkohol am Steuer

Abgelegt unter: Verkehrsrecht — salzmann

Wer Alkohol getrunken hat, sollte sich grundsätzlich nicht mehr ans Steuer setzen. Dennoch kommt es immer wieder vor. Daher wird Alkohol am Steuer mit drastischen Strafen sanktioniert –besonders bei einem Alkoholgehalt ab 1,1 Promille im Blut mehr lesen…

Alkohol und Drogen am Steuer: Schnell eine handfeste Straftat

Abgelegt unter: Verkehrsrecht — salzmann

Wer sich unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen ans Steuer setzt, gefährdet nicht nur sich selbst und andere Verkehrsteilnehmer, sondern er riskiert auch empfindliche Strafen oder Bußgelder. Das Führen eines Fahrzeugs nach dem Genuss von Alkohol oder Drogen kann sogar eine Straftat darstellen. mehr lesen…

Online-Portal www.blitzerblog.de beantwortet Fragen rund ums Verkehrsrecht

Abgelegt unter: Verkehrsrecht — salzmann

Beinahe täglich kommt fast jeder Bürger mit dem Verkehrsrecht in Berührung. Sobald er das Haus verlässt und sich auf öffentlichen Straßen bewegt, gelten Verkehrsregeln. Das gilt nicht nur für motorisierte Verkehrsteilnehmer und Radfahrer, sondern auch für Fußgänger. Dass es dabei immer wieder zu Streitfällen und Fragen kommt, ist zwangsläufig. mehr lesen…

Alkohol oder Drogen am Steuer: Rund 60.000 Mal war der Führerschein weg

Abgelegt unter: Verkehrsrecht — salzmann

Wer sich nach dem Konsum von Alkohol oder anderer vergleichbarer Drogen ans Steuer setzt, riskiert seinen Führerschein. Nach Zahlen des Statistischen Bundesamts zogen die Gerichte im Jahr 2011 rund 60.000 Mal den Führerlaubnis wegen Alkohol oder Drogen am Steuer ein. „Das waren zwar immerhin weniger als 2010. Aber es zeigt auch, dass sich immer noch viel zu viele Menschen nach Alkoholkonsum noch ans Steuer setzen Insofern ist die aktuelle Diskussion um die Einführung der Null-Promille-Grenze durchaus nachvollziehbar“, sagt Rechtsanwalt Henning Lüdecke von der Kanzlei LF legal Rechtsanwälte. mehr lesen…

Alkohol am Steuer: Diskussion um Null-Promille-Grenze

Abgelegt unter: Verkehrsrecht — salzmann

Nachdem Niedersachsens Justizminister Bernd Busemann mit Alkohol am Steuer erwischt wurde, ist die Diskussion über eine Null-Promille-Grenze neu entfacht. So fordert die Gewerkschaft der Polizei (GdP) in einem ersten Schritt den zulässigen Promillewert auf 0,2 Promille zu senken. mehr lesen…

Trunkenheitsfahrt: Schon ab 0,3 Promille kann relative Fahruntüchtigkeit erreicht sein

Abgelegt unter: Verkehrsrecht — salzmann

„Ein Bierchen geht schon“, denken viele Verkehrsteilnehmer und setzen sich ans Steuer. Rechtsanwalt Roland Fritzsch von der Kanzlei LF legal Rechtsanwälte warnt jedoch: „Der strafrechtlich relevante Bereich kann schnell erreicht sein. Die relative Fahruntüchtigkeit kann bereits bei 0,3 Promille beginnen.“ mehr lesen…

Nur Narren fahren betrunken

Abgelegt unter: Verkehrsrecht — salzmann

Karneval oder Fasching – das bedeutet in vielen Regionen wieder ausgelassene Fröhlichkeit. Bei aller Freude:  Narre sollten nicht zu tief ins Glas gucken, wenn sie noch mit dem Auto fahren wollen. „Neben der Gefährdung für sich und andere kann eine Trunkenheitsfahrt empfindliche Strafen nach sich ziehen“, warnt Rechtsanwalt Roland Fritzsch von der Kanzlei LF legal Rechtsanwälte. mehr lesen…

Unfall nach Disco-Besuch

Abgelegt unter: Juristische Texte — salzmann

Wochenende für Wochenende liest man ähnliche Schlagzeilen: Junge Menschen nach Discobesuch schwer verunglückt. Häufige Ursache für diese so genannten Disco-Unfälle ist Alkohol  am Steuer. mehr lesen…

Powered by WordPress - Brennholz - Verbraucherschutz