Koi im Sauerland

Abgelegt unter: Allgemein,Newsletter & Werbetexte — usch

teich.jpgFreunde japanischer Koi sollten sich das 1. August-Wochenende rot im Kalender anstreichen. Bei “Tanchogarten” in Warstein-Allagen ist vom 1. bis 3. August “Tag der offenen Tür” und Markus Droste präsentiert im völlig neu gestalteten Außengelände Kois in Atem beraubender Vielfalt und Größe sowie ein Komplett-Sortiment im Futter- und Zubehörbereich. In zwei Becken a 20 Kubikmetern und einer Teichanlage a 46 Kubik-Meter tummelt sich der ganze Stolz des engagierten Koi-Händlers – Fische im Wert von bis zu 2500 Euro das Stück.

Insbesondere die Auswahl sehr schöner Tanchos wird Liebhaber-Herzen höher schlagen lassen. Aber auch das neu gestaltete “Drum-Herum” mit Steganlagen, Wegen und kreativen Überdachungen kann sich sehen lassen. Hier kann man sich notwendige Inspiration für die Gestaltung der eigenen Anlage holen.

Drostes Koi-Park fügt sich stilsicher in die rund 1000 Quadratmeter große Gartenanlage ein. Im geräumigen Innenhof und weiteren Teichanlagen unter Dach finden Koi-Freunde alles, was das Herz begehrt. Droste selbst steht als versierter Koi- und Schwimmteichbauer interessierten Besuchern Rede und Antwort.

Auch Fragen zu Filteranlagen, Fisch-Ernährung werden ausführlich behandelt. Wer nicht mit leeren Händen Heim gehen möchte, für den ist vielleicht die Auswahl an 35 cm-Kois Grund genug für eine Fahrt ins Sauerland. Die kosten nämlich während der 3 Aktionstage 99.99 Euro pro Fisch.

An den drei Aktionstagen ist Tanchogarten von 10 – 18 Uhr geöffnet, für Getränke, Kaffee und Kuchen ist gesorgt. Fahrtzeit z.B. ab Dortmund über die A 44 eine Stunde (Abfahrt Soest-Ost Richtung Meschede) – Anfahrtsbeschreibungen werden gern zugeschickt.

Mehr Infos gibt es auf http://www.japankoi-bedarf.de oder per Mail nachfragen info@japankoi-bedarf.de.